Ehrung der Wahlhelfer*innen

Mit großer Anerkennung bedankte sich unsere Schulleiterin, Frau Dr. Christen, bei den Schülerinnen und Schülern der Einführungsphase für ihren engagierten Einsatz als Wahlhelfer bei der diesjährigen Juniorwahl.

Die Juniorwahl, ein bundesweites Projekt zur politischen Bildung, ermöglicht Jugendlichen, den Wahlprozess hautnah zu erleben und zu verstehen. Unsere EF-Schüler*innen übernahmen dabei verantwortungsvolle Aufgaben wie die Vorbereitung der Wahlunterlagen, die Betreuung der Wahlkabinen und die Auszählung der Stimmen.

„Euer Einsatz war vorbildlich“, lobte Dr. Christen die Wahlhelfer. „Ihr habt nicht nur einen reibungslosen Ablauf der Juniorwahl sichergestellt, sondern auch ein wichtiges Zeichen für demokratisches Engagement gesetzt. Eure Mitschüler*innen konnten dank eurer Unterstützung eine realitätsnahe Wahlerfahrung machen.“

Die Schulleiterin betonte, wie wichtig es sei, dass junge Menschen früh lernen, sich aktiv am demokratischen Prozess zu beteiligen. Die Juniorwahl und der Einsatz als Wahlhelfer*innen seien dafür hervorragende Gelegenheiten.

Die teilnehmenden EF-Schüler*innen zeigten sich begeistert von der Erfahrung. „Es war spannend zu sehen, wie eine Wahl wirklich abläuft“, berichtete Jelena G. aus der EF. „Ich fühle mich jetzt viel besser auf meine erste echte Wahl vorbereitet.“

Die Schulgemeinschaft ist stolz auf das Engagement ihrer Schülerinnen und Schüler und dankt allen Beteiligten für ihren Beitrag zum Gelingen der Juniorwahl.

Namen der Schüler*innen (von links nach rechts): Marie Bongartz, Mika Sieberichts, Jelena Grosch, Jan Wiedera, Mia Rautenberger, Adriano Pallonetto, Luisa Kinnewig und nicht auf dem Bild Jerik Lanz