Angezeigt: 1 - 11 von 11 ERGEBNISSEN

“Kein Abschluss ohne Anschluss – Übergang Schule – Beruf in NRW” (KAoA)

Das Landesvorhaben „Kein Abschluss ohne Anschluss“ (KAoA) zielt darauf ab, Schülerinnen und Schülern eine realistische Anschlussperspektive zu ermöglichen. Im Rahmen unserer Berufswahlvorbereitung setzen wir die Bausteine (siehe Schaubild unten) von KAoA in den Stufen 8-13 um und führen darüber hinaus ergänzende Aktivitäten zur Berufsorientierung durch, wie z.B. Berufseinstiegsbegleitung und Bewerbungstrainings. Die Schülerinnen und Schüler halten alle ihre Ergebnisse und Erfahrungen, die sie im Bereich der Berufsorientierung während ihrer Schullaufbahn gesammelt haben, in ihrem Berufswahlpass fest.

Als Schule haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, die Berufswahlvorbereitung gemeinsam mit externen Kooperationspartnern in unserer Schule zu verankern und transparent zu machen. Informationen zu den Aktivitäten in den einzelnen Jahrgangsstufen finden sich daher auf unserer Homepage. Sollten sich daraus Fragen ergeben, nehmen Sie bitte mit unserem Berufswahlteam Kontakt auf:

Frau Dalinghaus – jasmin.dalinghaus[at]gesamtschule-hardt.de (Sek I)
Frau Schnock – liane.schnock[at]gesamtschule-hardt.de (Sek II)
Herr Amels – rene.amels[at]gesamtschule-hardt.de (Sek II)

Konzept: Bilingualer Bildungsgang

Warum bilingualer Unterricht?

Unsere globalisierte Welt und das wirtschaftlich sowie politisch zusammenwachsende Europa werden an die heutigen Schülerinnen und Schüler in ihrer weiteren Ausbildung und in ihrem Beruf höhere Anforderungen stellen, insbesondere an die Fähigkeit, sich in Fremdsprachen problemlos zu verständigen. In zahlreichen international orientierten Betrieben und Institutionen ist Englisch als Geschäftssprache in schriftlicher Korrespondenz, in Telefongesprächen und Verhandlungen selbstverständlich. Im Studium werden junge Leute zunehmend mit wichtiger englischsprachiger Fachliteratur konfrontiert. Auch das Studium an einer Universität im englischsprachigen Ausland ist heute eine gern gesehene zusätzliche Empfehlung im Berufsleben.

(mehr …)

SOKOPROJEKT

Das Projekt „SoKo“ steht für „Soziale Kompetenz an Schulen erlernen“. Die Schülerinnen und Schüler engagieren sich freiwillig im 8. Schuljahr in einer sozialen Einrichtung oder in …

GEMEINSAMES LERNEN

Die Gesamtschule Hardt integriert Schülerinnen und Schüler unterschiedlichen Leistungsstandes, verschiedener nationaler und sozialer Herkunft sowie individueller Begabungen und Neigungen. Die Lehrerinnen und Lehrer berücksichtigen die …

CHANCENGLEICHHEIT

Gemeinsames Lernen Die Gesamtschule Hardt integriert Schülerinnen und Schüler unterschiedlichen Leistungsstandes, verschiedener nationaler und sozialer Herkunft sowie individueller Begabungen und Neigungen Die Lehrerinnen und Lehrer …